Intuitives Malen

Auf dem Weg zur eigenen kreativen Quelle

Neue Seminardaten sind in Planung für 2018

Leitung: Thomas Lüchinger und Annette Conzett, Assistenz: Melissa Bell

Wo: Durchführungsort wird noch bekanntgegeben.

Seminarkosten: Fr. 900.–, Materialkosten-Pauschale Fr. 50.–

Fr. 180.– werden über die Praxis Annette Conzett in der gewohnten Therapiemethode, der Rest als Fortbildungskosten über PEGASUS IX GmbH abgerechnet.


Intuitives Malen verbindet uns mit der universellen kreativen Quelle und erweckt die KünstlerInnen-Seele, die in uns allen schlummert. Intuitiv Malen bedeutet, sich auf den Weg zur eigenen kreativen Quelle zu machen und während einer Woche ein Bild entstehen zu lassen, das sich in allen Dimensionen immerwährend transformiert und verwandelt.

Das freie Malen ermöglicht eine tiefe Erfahrung im Bereich des Unbewussten und führt zu neuen Einsichten, Integration und Heilung. Im Erkunden, Experimentieren, Spielen und dem Zusammenbleiben mit einem einzigen Bild, bis es ganz wird, lösen wir uns von Ideen, Absichten und von Wertungen – richtig/falsch, gut/schlecht.

Dieses Malen orientiert sich an den Phänomenen der Natur: gebären, sterben, wiedergebären, es ist nicht linear, sondern ein endloser Prozess. Dabei geht es nicht darum, einem bestimmten Ziel entgegenzustreben, sondern den Raum des Erlaubens zu öffnen und dem tief im Körperwissen Verankerten durch Malen zur Geburt zu verhelfen – neues Leben erschaffend.

Für eine möglichst intensive Erfahrung während dieses Prozesses ist es sinnvoll, vor dem Seminar das Buch «Intuitiv Malen – Wege zur Kreativität» von Thomas Lüchinger zu lesen.

Ziele des Seminars

// Entdecken und Sichverbinden mit der universellen kreativen Quelle

// Ermutigung und Vertrauen entwickeln in den nicht direktiven kreativen Prozess

// Nicht beurteilendes Verweilen im Umgang mit dem Unbekannten

// Entdecken des inneren Reichtums durch die Begegnung mit dem Schatten

// Verbindung mit dem Körperwissen aufnehmen und sich von diesem Wissen im Malprozess führen lassen

// Entwicklung von Gelassenheit und einer Haltung des Erlaubens im Betreten des Raumes des Nichtwissens

// Entwicklung von gestalterischem Vermögen und Ausdruckskraft durch den achtsamen Umgang mit dem Prozess und den bildnerischen Mitteln

Es sind keine gestalterischen Voraussetzungen erforderlich. Wichtig ist die Bereitschaft, während vier Tagen an einem einzigen Bild zu bleiben, bis es komplett ist.


Abmeldung im Verhinderungsfall

Abmeldungen nehmen wir per E-Mail unter info@annetteconzett.ch bis spätestens 24 Stunden vor Beginn entgegen. Ansonsten wird der Betrag verrechnet. Bitte keine SMS-, Whatsapp- oder Voice Mail-Abmeldungen.


Anmeldung

Das Seminar findet bei einer Beteiligung von mindestens 8 und mit maximal 10 Personen statt.

Nach der Anmeldung mittels untenstehendem Formular folgt eine Anmeldebestätigung.


Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.