Standortbestimmung im Selbst-System

unter Berücksichtigung der Hand- und Physiognomischen Analyse

3. und 4. Februar 2018

Samstag und Sonntag, 10.00–19.00 Uhr

Physiognomische Analyse: 1./2. Februar 2018, Einzeltermin 60 min.
(buchbare Termine siehe untenstehendes Anmeldeformular)

Handanalyse: Einzeltermin 60 min., nach Absprache

Leitung: Annette Conzett

Unter Einsatz der beiden Analytikerinnen Monika Hauser und Erika Rau

Wo: Erlengut,

>> Googlemaps

Seminarkosten:

60 min. Handanalyse: Fr. 150.–
60 min. Gesichtsanalyse: Fr. 150.–
2 Seminartage: Fr. 720.–*

Fr. 180.– werden über die Praxis Annette Conzett in der gewohnten Therapiemethode, der Rest als Fortbildungskosten über PEGASUS IX GmbH abgerechnet.


Vorgängig finden die Einzelanalysen Physiognomie und die individuellen Handanalyen mit Herausarbeiten der Auffälligkeiten, dem Besonderen statt. Terminabsprache folgt nach Anmeldung.

An den Seminartagen Samstag und Sonntag arbeiten wir auf der Körper-, Bewegungs-, Begegnungs- und Betrachtungsebene. Dank der vorausgegangenen Analysearbeit kann die Essenz bereits benannt werden, die Schwerpunkt dieser Standortbestimmung ist.

«Ich sehe und ich werde gesehen.»

Hier knüpft die Persönlichkeits-Theorie von Hilarion Petzold (Gestalt-Therapeut) an, in der er schlussendlich die Identität herausformuliert: Identifikation, Identifizierung, Identität. Und auch die Handanalyse baut auf einer festen Systematik auf. Sie dient als Grundlage für die Auseinandersetzung mit sich selbst, mit den eigenen Stärken, Schwächen und dem Potenzial.

Das eigene Thema wird im Lebenskontext angeschaut, allfällige Fragen, Herausforderungen, Schwierigkeiten etc. werden ins Bewusstsein geholt und durch die Systemische Prozessarbeit be- und durcharbeitet, um das aus der Lesung ins Bewusstsein gehobene Unsichtbare, Überbetonte, Dominante, Sich-Zurückgenommene etc. sowie auch ungenutzte Ressourcen in den aktuellen Lebensbereich zu holen.

Das Gesicht wie auch die Hände möchten nicht einfach hingenommen, sondern erkannt, wertgeschätzt und das darin liegende Potenzial entwickelt werden. Hintergründiges darüber zu erkennen wie auch sogenannt Gegebenes zu bewegen, ist das Anliegen dieses Seminars, was Achtsamkeit im Umgang damit bedeutet. – Eine einzigartige Gelegenheit zur Selbstanalyse!

Das Seminar setzt keine bestimmten Kenntnisse voraus – es ist für alle gedacht, die sich interessieren und angesprochen fühlen. Jene, die bereits eine Gesichtsanalyse erlebt haben, können sich gleichwohl angesprochen fühlen, da es sich dieses Mal verstärkt um die Verdoppelung des Gesichtes handelt: li/li und re/re. Jene, die bereits eine Handanalyse haben machen lassen, werden das aktuelle Thema betreffend noch mehr Informationen erhalten.

Abmeldung im Verhinderungsfall

Abmeldungen nehmen wir per E-Mail unter info@annetteconzett.ch bis spätestens zwei Wochen vor Seminarbeginn entgegen. Ansonsten wird der Betrag verrechnet. Bitte keine SMS-, Whatsapp- oder Voice Mail-Abmeldungen.



Anmeldung

Das Seminar findet bei einer Beteiligung von mindestens 8 und mit maximal 12 Personen statt.

Nach der Anmeldung mittels untenstehendem Formular folgt eine Anmeldebestätigung.


Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.